Freitag, 7. Juli 2017

Beweis: Mondkrater sind nicht durch Meteorite entstanden!

Kometeneinschlag auf der Erde: Nur eine Frage des "Wann"?
Killer-Meteoriten bedrohen die Menschheit! Seit Jahrzehnten werden Katastrophenszenarien durch die globale Presse heraufbeschworen:
"Auch wenn Actionfilme à la "Armageddon" das Gegenteil nahelegen: Die Welt hat bisher keine Werkzeuge, sich vor einem katastrophalen Impakt zu schützen."
- Spiegel.de
DART Asteroiden Umleitungs-Test
"Both science and science fiction have made us familiar with what could happen if a large enough asteroid were to hit the Earth. Just look at the fate of dinosaurs and you’d glean the prospective outcome would not be a pleasant one. Not wanting us to go the way of the dinosaurs, NASA asks: how do we defend the planet from such a threat? NASA just approved the first-ever mission to test the possibility of deflecting or redirecting an asteroid on a collision course with Earth. Dubbed the Double Asteroid Redirection Test (DART) the project is moving into its preliminary design phase after receiving approval on June 23, 2017".
- futurism.com

Nur eine geeinte Menschheit kann im bekannten Hollywood-Katastrophenfilm "Armageddon" der "extraterrestrischen Gefahr" noch begegnen.

Beginn der "Abwehr-Mission" in Hollywoods "Armageddon"

Es werden erhebliche Summen in die Forschung investiert, fast schon vergleichbar mit der Klimaforschung. Im Konsortium "Neoshield" sind 11 Europäische Rüstungs- und Luftfahrtunternehmen beteiligt. Die Anfrage des Autors beim Fraunhofer Institut, ob Bilder von Hochgeschwindigkeits-Impact-Tests erhältlich seien, wurde abgewimmelt. Es gäbe nur das Material, das betreits auf Youtube und den Websites der Dachorganisationen veröffentlicht ist. Womöglich sind die Tests nicht im Sinne einer Einschlagstheorie verlaufen?

Fraunhofer Institut: "Eine Gefahr von unserem Planeten abwenden."



Was die NASA übersah: Mondkrater sind kreisrund!


Alle Mondkrater sind kreisrund - das wären sie aber nur, wenn auch wirklich alle Asteroiden senkrecht einschlagen würden. Die Kreisrunden Einschläge werden offiziell damit erklärt, dass die gigantische Impulsenergie das Gesteinsmaterial gleichmäßig nach allen Seiten explodieren lassen. Aber in amerikanischen Hochgeschwindigkeits-Experimenten ergaben sich für flache Einschlagswinkel  "eiförmige" Kraterumrisse.


Hochgeschwindigkeitstests zeigten eiförmigen Krater

Nach der statistischen Normalverteilung müsste die Mehrheit der Einschläge aber im Bereich 45°-Winkel erfolgen und würde dann eben keine kreisrunden Krater erzeugen. Nur ein verschwindend kleiner Teil käme senkrecht von oben. Etwa ein Drittel müsste Einschlagswinkel von unter 33° haben, viele von nur 10°.
Ein faktisch plausible Einschlagstheorie würde voraussetzen, dass ein guter Teil der Krater ovale, bzw. langgezogene Form hat. Im Umkehrschluss wird sie dadurch falsifiziert, wenn es keine verschiedenen Formen gibt. Bis heute wurden so gut wie keine ovalen Krater entdeckt.
Mondkrater verschiedenster Größen. Alle sind kreisrund.
Und haben dieselbe (viel zu geringe) Tiefe.
Explosionskrater sind zudem nicht flach, sondern konusförmig, gehen also in die Tiefe, wie z.B. der Krater einer ballistischen Boden-Boden-Rakete im Ukraine-Konflikt oder der Kratersee, der nach der Explosion in der Taiga im Jahre 1908 gefunden wurde.

Konus- oder Trichterform von Explosionskratern (invertiert)

Die Mondkrater sind dagegen allesamt sehr flach im Verhältnis zu ihrer Breite. Sie können aber auch nicht sedimentiert worden sein durch Wasserströmungen, da es dieses auf dem Mond nicht gibt.

Seine konusartige Form macht den Tscheko-See verdächtig (Computer-Modell)

"Insgesamt ist der See aber flach und in einer Richtung - von einer Kreisform abweichend - länglich ausgebuchtet, als sei ein verhältnismäßig langsam und flach niedergegangenes Objekt eingeschlagen."- Faz.de

Dass dann aber alle Mondkrater annähnernd kreisrund sind, ist mit der Einschlagstheorie vollkommen unvereinbar. Der "Scientific American" tritt die Flucht nach vorne an und thematisiert diese logische und zentrale "Laienfrage" beiläufig in einem völlig unspektakulären, offenbar lediglich suchmaschinenergebnis-optimierten kurzen Statement:
"As in the case of a bomb explosion, the shape of the resulting crater is round: ejecta is thrown equally in all directions regardless of the direction from which the bomb may have arrived."
- Scientific American 

Das elektrische Universum


Valles Marineris , der "Grand Canyon" auf Mars, gibt noch größere Rätsel als der Mond auf. Diese gigantische Einkerbung ist hunderte Male größer als der terrestrische Grand Canyon. 

Valles Marineris: Größtes Rätsel im Sonnensystem


Sie geht schnurgerade und extrem tief fast über die ganze Breitseite der Marskugel. Sie kann weder durch einen "Kometen-Streifschuss" entstanden sein (das widerspräche außerdem der Explosionstheorie der Impact-Forschung), noch durch Erosion (wohin sollen die Millionen Kubikkilometer Gestein gespült worden sein)?

 Valles Marineris auf Mars: Durch Einschlagstheorie völlig unerklärlich.

Auch Oberflächenverformung kommt nicht in Frage, da die Oberfläche nicht verworfen, sondern eingekerbt wurde. Es gibt nur eine einzige Methode, mit der diese Oberflächenbearbeitung nachgebildet werden kann: Lichtbogen-Entladung - der "kosmische Blitz". 

Lichtbogenentladung beantwortet die unlösbaren Fragen.
Elektrische Entladung reproduziert exakt dieselben Muster.

Es ist die einzige Theorie, bei der Experiment mit Beobachtung übereinstimmt. Die Kratererzeugung mittels Lichtbogenentladung konnte mittlerweile naturgetreu (wenn auch nicht maßstabsgetreu) im Labor nachgestellt werden. 


Im Labor nachgestellte Mondkraterlandschaft
Das Problem in einem "elektromagnetischen Universum": Die Entladungen auf Mars und Mond können nicht aus großem Abstand erfolgt sein! Das führt zur Frage, ob der Mond nicht in "grauer Urzeit" wesentlich näher an der Erdoberfläche entlanggewandert war? Die Zellularkosmologie postuliert aufgrund der Lichtkrümmung am Äthergradienten nicht nur sehr viel kleinere Entfernungen zwischen den Planeten, sondern ist auch kompatibel mit dem "Expanding Earth"-Modell, das die Kontinentalverschiebungen wesentlich konsistenter erklärt, als die heute offiziell noch verfochtene "Plattentektonik".



Expanding Earth mit Sternenhimmel/Zellkern


Die Asteroiden-Propaganda 


Es hat also auf der Erde höchstwahrscheinlich nie einen Meteoriteneinschlag von nennenswerter Größe gegeben. D.h., dass auch das Hauptargument für das plötzliche Aussterben der "Dinosaurier" (gr. "gefährliche Echse"), nämlich ein Asteroideneinschlag im Krater in Chicxulub, Yucatan wegfällt. Der Name jener lebensuntüchtigen Krüppel-Wesen entsprang der Phantasie des geistig morbiden Richard Owen, einem Wegbereitern des "britisch-dystopischen Zeitgeistes", der sich auf das Weltbild von Kopernikus und Newton stützt und alle Alternativmodelle vehement bekämpft. 


Wenn aber die weltweit heraufbeschworene Horrorvorstellung eines Meteoriteneinschlags ein reines Phatansiegebildet ist (wie so viele andere politisch hochgespielte "Gefahren" wie der Klimawandel), welche politischen Ziele sollen dann durch die Lüge von der "drohenden Vernichtung" unterstützt werden?  

Das Ballerspiel "Asteroids" stammt von 1979 und war der absolute Mega-Erfolg von Atari mit über 150 Mio. $ Einnahmen. So lange arbeitet die Propagandamaschinerie von den "heranschwirrenden Asteroiden" also schon. Was einst als "Spiel" begann, soll lt. NASA und dem europäischen Neoshield-Konsortium schon bald "ernst" werden.


Planet X / Nibiru 


Ein Planet X, auch "Nibiru" genannt, zehnmal der Größe der Erde könnte sich derzeit noch hinter Pluto verstecken und auf mysteriöse Art und Weise plötzlich seinen Kurs ändern und aus purer Böswilligkeit heraus Kurs auf die Erde und ihre Menschheit nehmen. Er selber wird nicht kollidieren (dazu reichen die Simulationsmöglichkeiten einfach noch nicht), aber sehr wahrscheinlich könnte dabei einer seiner unzähligen Meteoriten-Trabanten mit der Erde kollidieren. Zumindest würde das ausreichen, um ein paar größere Tsunamis gegen die Küstenbevölkerungen und entland der Flussmündungen loszuschieben. Am häufigsten wurde "nibiru" kurz vor dem 21.12.2012 gegoogelt, weil wohl alle befürchteten, dass er der Auslösuer der "Zeitenwende", bzw. einem "Polsprung" an diesem Datum zu tun haben könnte.

Suchanfragen zu "nibiru" häuften sich 2012

ETs als Ersatzreligion?


Eine inszenierte Mega-Explosion im Atlantik und oder in der Nordsee könnte nach der vorbereitenden Asteroiden-Propaganda als "neutrales Naturereignis" ausgegeben werden, während sie in Wahrheit eine selbsterfüllende Prophezeiung ist. Die Mega-Katastrophe wurde schon in vielen Klassikern heraufbeschworen, u.a. im Action-Thriller "Die Flut - Eine Stadt versinkt", wo ein Nordsee-Tsunami ganz London überschflutet.

80% der Menschheit leben an den Küsten. Der Tsunami von 2004 hat gezeigt, wie schnell hunderttausende zum Opfer fallen können. Mit dem plötzlichen Tod von mehreren Millionen Menschen in einem Mega-Tsunami würde zum einen die Vorstellung von einem "unbarmherzigen, seelenlosen Gott" gefördert - mit masseweisem Abfall vom Glauben und Verstärkung der globalen Depression und Panik, die mit 9/11 einen ersten starken Schub erfuhr. 
 
Es verstärkt die Bereitschaft, der Evolutionstheorie als Ersatzreligion Glauben zu schenken, und damit auch der Möglichkeit, dass der Menschen in "gefährlich intelligent" geratenes Geschöpf von sehr viel älteren "interstellaren Zivilisationen" sei. In genau diesem Punkt treffen sich zwei tiefenpsychologisch äußerst wichtige "Handlungsstränge", die 1945 mit dem Roswell-Absturz und der Atombomben-Abwürfen auf Hiroshima und Nagasaki begannen: Das Ufo-Phänomen und die Angst vor der atomaren Vernichtung. Das ganze wird noch umrahmt durch mystifizierende Geoglyphen aus der Feder irdischer High-Tech-Designer - die Kornkreise. 2001 sollen die "Außerirdischen" geantwortet haben, nachdem Carl Sagan 1974 seine berühmte DNA-Botschaft ins All abstrahlen ließ.


Kaum wartet man 27 Jahre, antworten die Außerirdischen!

Auch Sinn und Zweck des wirtschaftlich und militärisch von vornherein sinnlosen und technisch  unmöglichen bemannten (T)raumfahrtprogramms wird in diesem Kontext plötzlich verständlich. Bemannte Raumfahrt in größerer Entfernung von der Erdoberfläche soll aufgrund des radioaktiven Van-Allen-Gürtels noch nie möglich gewesen sein. Die Hündin Leica starb innerhalb weniger Stunden Strahlenexposition während ihrer exzentrischen, weit ins All hinausragenden Orbitalumkreisung.



Durch HAARP erzeugte Kometen und Erdbeben


Beispiel für eine "humanitäre Okkupation" eine Landes: Haiti-Erdbeben am 13.01.2010. Nur einen Tag, nachdem eine großangelegte Übung der US-Streitkräfte für genau so einen Notfall abgeschlossen war, ereignete sich das Erdbeben direkt bei Port-au-Prince! Die US-Armee war mit "humanitärer Hilfe" sofort zur Stelle und überschwemmte das arme Land mit Militär. Zufall? Haiti ist ein militärstrategisch wichtiger Stützpunkt für zukünftige Luftschläge gegen Venezuela, das in einem Zwei-Fronten-Krieg von Kolumbien und Haiti aus angegriffen werden könnte.

Haarp - die Allzweck-Waffe

Ein erster inszenierter "Einschlag" fand 2013 in Russland statt. Er flog für einen Meteoriten viel zu tief und langsam. Normal sind 40.000 km/h, nicht die beobachteten ca. 3000-5000 km/h in geringer Höhe (eine Art Überschallknall war zu hören). Aufgrund der globalen Propagandamaschinerie wird diese unstimmige Inszenierung von der Mehrheit als "reales Ereignis" wahrgenommen.

Russischer "Komet" 2013

Plasmaentladungen für künstliche Kometen könnten durch dieselben Techologien erzeugt werde, wie sie auch für künstliche Erdbeben eingesetzt werden:

HAARP-Regenbogenwolken 30 Minuten vor
dem verheerenden Erdbeben 2008 in Sichuan, CN


Humanitäre Weltregierung


Bei einer weltweiten Katastrophe könnte sofort eine Notstands-Weltregierung ausgerufen werden. Weltregierung? Was noch bis vor Kurzem als Verschwörungstheorie verlacht wurde, beginnt in diesen Tagen, in denen der G-20 Gipfel in Hamburg tagt, konkrete Gestalt anzunehmen. ("Die Großen spielen Weltregierug"). Die souveränen Nationalstaaten wären "mit einem Schlag" Geschichte! Aber genau das ist geplant. US-Präsident Ronald Reagan hat wie kein anderer visioniert von einer durch äußere Gefahr ("Amargeddon") geeinte Menschheit. Die Weltregierung wurde auch von Papst Benedikt XVI unterstützt, sowie von Past Franziskus.


 Ronald Reagan UNO-Rede: Perhaps we need an alien threat to unite as mankind.

Auch Präsident Trump beschwört die Einigung der Menschheit durch die Raumfahrt, wenn es die Politik schon nicht vermag. Wie vielsagend!

 Donald Trump: "Not politics, but 'Space' will unite us."

Das gemeinsame Raumfahrtprogramm von USA und Russland ist sakrosankt und über alle politischen Auseinandersetzungen hinweg erhaben!

Freitag, 23. Juni 2017

Der verdeckte Krieg gegen das interkontinentale Transportwesen

"Um zu herrschen, musst du teilen!" Das wussten schon die alten Römer. Eine schnelle und wirtschaftliche Transporttechnologie für Güter würde die Kontinente verbinden und die Aufteilung in relativ schwache, abhängige autonome Regionen schwer machen. Die Eurasische Landbrücke würde endlich ausgebaut, wie es sich die Russischen Eisenbahn als "langfristigen Ziel" gesetzt hat. China, Russland und Europa würden sich annähern und Synergien erzeugen. Vor allem würde eine neue Transporttechnologie sie das globale Wirtschaftswachstum derart beschleunigen, das der Wohlstand ausbrechen würde. Das wäre das Aus für die Monopolwirtschaft und ihre gigantischen Profite durch künstliche Verknappung.

Russische Ressourcen und deutsche Technologie - nicht auszudenken, wie das diese beiden Völker verbinden würde - zum Wohle der Weltgemeinschaft!


Flugschiff von R. J. Alexejew


Der bekannte russische Flug-Ingenieur Robert L. Bartini italienischer Abstammung hatte eine Vision des perfekten Transportmittels:
"He tought of a future flying machine that could have the speed of an airplane, the payload of a ship and the ability to take off from anywhere. All described are features of a wing in ground vessel."
- Russische Wundermaschinen


Die zwei vielversprechendsten globalen Transportlösungen für den interkontinentalen Land- und Wassertransport stammten aus deutscher und russischer Forschung und wurden systematisch sabotiert, bis sie in der Versenkung verschwanden:

1. Die deutsche Transrapid-Magnetschwebebahn.

Transrapid auf der Emsland-Teststrecke


Die Münchener Teststrecke wurde wegen "Unwirtschaftlichkeit" geschlossen. Es gab am 22. September 2006 (man beachte die numerologische Ähnlichkeit mit dem 11. September) zudem ein schweres Unglück des Transrapids auf der Test-Emsstrecke. Das passte dem Empire nicht, deshalb wurde die "Notbremse" gezogen. Ein "Bauwagen" hatte sich plötzlich auf offener Strecke in einer Kurve verirrt, war einfach stehengelassen worden, obwohl jeder wissen musste, dass Züge verkehrten. Parallelen zum Zugunglück von Bad Aibling vom 9.2.2016 drängen sich auf, als zwei Regionalzüge in Oberbayern auf offener Strecke gegeneinander prallten. Wieder sei menschliches Versagen die Ursache gewesen, obwohl Fachleute dies ausdrücklich ausschlossen. Aber der Bayerische Ministerpräsident Seehofer, der gerade von seinem vielversprechenden Putin-Besuch heimgekehrt war, sagte Monate später seine geplante zweite Reise mit einer großen Wirtschaftsdelegation ab, auf der er Pläne für die Umgehung des für die deutsche Wirtschaft verheerenden Russland-Embargos konkretisieren wollte.



2. Das russische "Wing in ground"-Flugschiff (Bodeneffekt-Fahrzeug), entwickelt von dem visionären Rostislaw Jewgenjewitsch Alexejew galt als Game-Changer-Wunderwaffe (sehr schnell, sehr wirtschaftlich, weder durch Radar zu orten, da zu tieffliegend hinter der Horizontkrümmung, noch durch Sonar) und erfüllte alle Anforderungen von Bartini. Es war 1987 serienreif und geriet mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion sang und klanglos in Vergessenheit. Die sowjetische Erfindung hätte das Potenzial gehabt, die Weltwirtschaft durch extreme Verkürzung der Seefrachtzeiten auf eine neue Stufe zu heben.







Sonntag, 22. Januar 2017

Merkel-Raute und 9/11

Die Verbindung zwischen Merkel-Raute und 9/11

Viel wurde gerätselt über die sog. "Merkel-Raute", die zum geheimnisvollen "Markenzeichen" der Bundeskanzlerin hochstilisiert wurde.

Angela Merkel mit ihrer berühmten Geste
Merkel gehört dem inneren Zirkel der Elite an (Bilderberger), und so ist es nicht verwunderlich, dass auch sie sich bekennt zum "dämonischen Prinzip".

"Die Welt" spekulierte sinnfrei: 
"[...] Deshalb muss man sich über Angela Merkels Raute Gedanken machen. Bedeutungslos kann sie ja nicht sein. Von den meisten wird sie als Geste des Zusammenführens verstanden, des Suchens nach Berührungspunkten."
- Welt.de

So falsch ist das "Zusammenführen" freilich nicht, denn es geht den Illuminaten immer auch um den die sexuelle Vereinigung, das Lustprinzip, ausgedrückt durch die Zahl 11, die Vereinigung von weiblich (6) und männlich (5). Über die universelle, uralte, okkulte Bedeutung der Zahlenpaares 9/11 haben wir schon ausführlich geschrieben.



Herleitung aus 9/11 in drei Schritten
 

  1. Die 9 /11 wird römisch als IX (9) und XI (11) dargestellt. 
  2. Zusammengezogen ergibt das IXXI und in der Folge auch die übereinandergelagerten Buchstaben "AM" (Angela Merkel). 
  3. Der rechts und links abgeschnittene Mittelteil ergibt die Raute. 

Die Raute als Symbol für ein Dimensions-Tor?

Die zusammengeführten Zeigefinger und der darüber geschwungene spitz zulaufende Bogen der Daumen weckt Assoziationen zur Silhouette des weiblichen Geschlechtteils, sowie zur "Missionarsstellung", in der die Frau ihre Beine zum "M" anwinkelt und der Mann als "A" über ihr kniet. Es geht ja beim Fruchtbarkeitskult, darum, nicht den Dienst an Gott, sondern den Lustgewinn zum höchsten und einzigen Sinn des Lebens zu erklären.

In der Bhagavad Gita gab Krishna schon vor 5000 Jahren eine detaillierte Beschreibung der weltlichen, schöpfungszentrierten Philosophie, die bis heute ihre Gültigkeit unverändert beibehalten hat:

Bhagavad Gita Kapitel 16, 7-12:
Weltliche Leute verstehen nicht, was sich nach außen kehren und sich nach innen kehren ist. Weder reine Gesinnung, nobles Verhalten noch [höhere] Wahrheit findet sich bei ihnen. ­­­(16:7)

Ohne [höhere] Wahrheit, beständigem Wandel unterliegend, ohne Gott sei die Welt, sagen sie. Das Spätere sei aus Vorhergegangenem entstanden, wie anders als aufgrund von Begierde? ­­­(16:8)­­­­­­

Sie halten an dieser Sichtweise fest, haben ihr inneres Wesen [aus den Augen] verloren, ihre Einsicht ist schwach. Diese Unheilbringer von grausigen Taten gewinnen Macht zur Vernichtung der Lebenswelt. ­­­(16:9)­­­­ ­­­­

Schwer zu befriedigender Lust geben sie sich hin, begleitet von Betrug, Stolz und Rausch. Aus Verwirrung haben sie törichte Gedanken ergriffen und gehen mit unlauteren Vorsätzen ans Werk. ­­­(16:10)­­­ ­­­­

Sie haben Zuflucht genommen zu einer unabmessbar trüben Betrachtungsweise, deren Essenz der Tod ist. Ihr höchstes Ziel ist der Begierdengenuss. Sie sind zur Schlussfolgerung gekommen, dass das alles sei, um das es geht. ­­­(16:11)­­­ ­­­­

Von Hunderten Hoffnungs-Schlingen gefesselt, Begierden und Wut völlig ergeben, streben sie zwecks Begierdengenuss danach, durch unredliche Mittel Gewinn anzuhäufen. ­­­(16:12)

Bhagavad Gita Kap 16:7: Weltliche Leute verstehen nicht, was
sich nach außen kehren und sich nach innen kehren ist.

Warum Merkel?



Über Merkels wahre Herkunft wird relativ wenig spekuliert. Am plausibelsten erscheint die Vermutung, dass sie Kohls Tochter ist. Denn Helmut Kohl nannte seine Nachfolgerin mit der kometenhaften Karriere zärtlich und doppelsinnig "Mein Mädel". Auch mit Marianne Birthler, der ehemaligen Stasi-Akten-Verwalterin, muss sie verwandt sein, denn sie gleichen sich wie eineiige Zwillinge.




Die 311 - Symbol für "das Böse"?

 

Auf synchronistisch erstaunliche Weise sind nicht nur die Initialen Merkels - "A" und "M" wichtiger Bestandteil "ihrer" Raute, sondern der alphabetische Stellenwert von A und M ist 1 und 13, was zusammengeschrieben 113 ergibt. Die 113 hat weitere Bedeutung. Der Eintritt der USA in den zweiten Weltkrieg erfolgte am 11.3.1941. Das World Trade Center wurde am 11.3.1961 zur Konstruktion freigegeben. Der 11. März ist auch heute noch ein "sehr beliebtes Datum" für Amoklauf, Katastrophen und Terror. (u.a. Madrid 2004, Winnenden 2009). Last not least: Tsunami-Katastrophe von Fukushima: 11.3.11 mit 15.000 Toten und nuklearer Krise. 

Die USA sind U = 21 = 3, S = 19 = 1, A = 1, also 311, der Umkehrwert der 113. Angela Merkel ist also eine "Permutation" der USA. Sie soll sogar einen amerikanischen Pass besitzen. Die 311 und die 313 sind "Zwillings-Primzahlen", die nur eine Zahl dazwischen haben. Auch die Permutationen der 311 (131 und 113) sind Primzahlen, was jede dieser Permutationen zu einer "absoluten Primzahl" macht. Die 311 ist die kleine Schwester der 911: "Burning building? Call 9-1-1. Burning Question? Call 3-1-1.

In der Gematria werden Summen der Buchstabenwerte von Worten verglichen. Im Hebräischen steht die 311 u.a. für "böse" und "furchtbar". Die Band 311 hat behauptet, dass sie ihren Namen "von einer Türe" hätte. Auch der Pixar/Disney-Trickfilmproduzent John Lassester, hätte behauptet, die ominöse Signatur "A113", die auf Nummernschildern in vielen Pixar-Filmen zu sehen ist, käme von einer "Klassenzimmertüre" im California Institute of Arts. Die Band Genesis führt ihren Namen auf die Biblische Genesis zurück:
"Darauf fragte er [Gott]: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist? Hast du von dem Baum gegessen, von dem zu essen ich dir verboten habe?"
- Genesis 3:11
 Es gibt noch einige weitere Besonderheiten der 311.

"Am 22. November 2005 wurde Angela Merkel mit 397 der 611 gültigen Stimmen (Gegenstimmen: 202; Enthaltungen: 12) der Abgeordneten des 16. Deutschen Bundestages zur Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt." (Die 6ll kann als Invertierung der 9ll gelesen werden). Die 22/11 ist, genau wie 9/11, ein starkes Datum, das 1963 mit der Ermordung von John F. Kennedy schon einmal welthistorische Bedeutung erlangte.

Auch Adolf Hitler, dessen wahre Herkunft wir ausführlich recherchiert haben, benutzte die Raute gelegentlich. Hitlers Eintritt in die NSDAP als 55. Mitglied (5 x 11) war am 12.09.1919. Seine "Machtergreifung" war etwa 13 Jahre später, am 30.01.1933 (vgl. die archetypischen 13 Jahre des Exils, die auch in der indischen Mythologie - Ramayana und Mahabaratha - anzutreffen sind). Zwischendurch kam es zum gescheiterten Hitlerputsch, am (wie kann es auch anders sein?) 9.11.1923.

Die Zeit der Zurückgezogenheit (Exil) ist die Zeit der Vorbereitung auf eine bedeutende Aufgabe. Angela Merkel wurde 2005 Bundeskanzlerin, analog hätte es um 1992 ein Ereignis (wie Hitlers Parteieintritt) geben müssen. "Im Juni 1993 nahm sie die Chance wahr, ihre Macht in der Partei auszubauen, indem sie Krause nach seinem politischen Rückzug als CDU-Landesvorsitzende von Mecklenburg-Vorpommern nachfolgte."


Das Datum der Machtergreifung erscheint - mit herkömmlicher Quersummenbildung -  zunächst unverfänglich, aber, wenn man die Nullen und Punkte weglässt und die Jahreszahl aufteilt, ergeben sich zwei doch sehr erstaunliche dreistellige Zahlen: 311 und 933 (933 = 3 x 311)! In der 311 ist natürlich auch noch die 3 x 11 = 33 codiert. Und das ganze fand im Jahr 33 statt. Das ist numerologisch kaum zu toppen! Derartige bedeutungsvolle Koinzidenzen werfen immer wieder die Frage auf, ob so etwas noch von Menschenhand "planbar" ist!? Wer Augen hat zu sehen... muss spätestens hier anerkennen, dass die Geschichte höheren Gesetzmäßigkeiten folgt (siehe auch www.dianamystery.com).
  

Die Grundstruktur IXXI (9/11) und ihre Variationen


Die Raute, das "Herzstück" des "IXXI"-"AM"-Symbols, repräsentiert in Verbindung mit der 113 quasi ein Tor / Türe, zum Okkult-Bösen. Die Raute ist keine Erfindung Merkels, sondern, wer diese Geste öffentlich zur Schau stellt, bekundet damit bewusst oder unbewusst die Verbundenheit mit seinen okkulten "Ziehvätern".

Angela Merkels Horoskop zeigt eine dreifache Besetzung des 8. Hauses (Skorpion). Damit steht sie dem Medium A.H., der es auf vier Planeten brachte, in nicht viel nach. Die Mondknotenachse vom 8. ins 2. Haus deutet auf Abhängigkeit von anderen (Jenseits-Energien) hin, was typisch ist für Medien. Angela Merkel hat übrigens dasselbe Mahabote-7-Planeten-Diagramm wie Lady Diana, und auch diese war Skorpion-Aszendent und hatte zwei Planeten im 8. Haus. Dianas extreme seelische Zerrissenheit, Beziehungssucht und Instrumentalisierung durch das Königshaus war weithin bekannt.


Ebenso gefällt die Raute (Pyramide) zahlreichen weiteren Promis (insb. den Medien Jay-Z und Beyoncé alias Sascha Fierce), die sie umgekehrt, als Pyramide zeigen, sowie einem bekannten Automobilhersteller.



Wohin man auch blickt, stößt man immer wieder auf dasselbe Prinzip der Zweiheit, Trennung, bzw. der (unerlaubten) Verbindung zur Unterwelt, der dämonischen Besetzung durch eine "Tür", ein "Tor".


Im harmlosen Kinderspiel "Das ist das Haus vom Ni-ko-laus" (und ne-ben-an vom Weih-nachts-mann) müssen die beiden Häuser mit genau 16 Strichen ohne abzusetzen am Stück gezeichnet werden, wobei die Mittellinie doppelt überfahren wird. Auch hier eine IXIXI, überdacht von zwei Pyramiden. Das spiel hat durchaus eine okkulte Dimension, zumal der Weihnachtsmann kein christliches, sondern heidnisches Symbol ist ("Santa" ist Anagramm von "Satan", das "Ho, ho, ho" wird griechisch und lateinamerikanisch als "Xo, Xo, Xo" geschrieben und "Cho, cho, cho" und steht für die okkulte Silbe XO, bzw. OX, den nach links gekippte Totenkopf mit gekreuzten Knochen, siehe die Entschlüsselung von Skull & Bones 322).


Das Denkmalschutz-Symbol, das auf die Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten von 1954 zurückgeht und seit einigen Jahren an kulturell wertvollen Bauwerken angebracht wird, ist ein "wappenähnlicher Schild", eines der sog. "Schutzzeichen". Das Haus (und seine Bewohner?) könnte zeichenmagisch (nach dem Umkehrprinzip) beeinflusst werden nach dem Motto "Die ganze (neue schöne) Welt steht kopf".

Denk mal nach!

"OX OX" Symbolik in The Weeknd with a song called Earned It from the 50 Shades of Grey film soundtrack.


Das Deutsche Bank Logo, die um 45° gedrehte Raute, ebenfalls in blau-weiß. Blau könnte in diesem Zusammenhang für weiblich, rot für männlich stehen. Die Länge der Hypothenuse beträgt bei einer Kantenlänge von 1 die Wurzel aus 2, eine sehr zentrale, irrationale Zahl (irrationale Zahlen lassen sich, wie auch die transzendenten Zahlen PI und PHI, nicht durch einen Bruch darstellen).


Deutsche Bank-Zwillingsturme (9/11). Kaum einer kennt das Pendant zum gesprengten World Trade Center, weil es in der Werbung der Deutschen Bank nie erwähnt wird.


Deutsche Bank = D+B = 4+2. Die Umkehrung ist die 24. Der Erfolg der Tochtergesellschaft "Deutsche Bank 24" war so unerwartet, dass man sie bald wieder einstellen musste, um die Kunden auf Dauer nicht zu verunsichern und die Stammmarke nicht zu verwässern.

Renault - Passion for life

Es kann nur vermutet werden, welche archetypische Symbolik sich vor aller Augen in der IXXI-Symbolik versteckt. Naheliegend ist ein Tor, bzw. ein Fenster ("Window") in eine andere Wirklichkeit.

Windows - das Fenster ins World Wide Web. Wobei es korrekt "Net" heißen müsste. Web ist Spinnennetz, womit sich ein umfassender Sinnzusammehang ergibt (siehe Erläuterungen zur "Spinne" unten). Wir sind wie Motten, die zum Licht streben und dabei der Spinne ins subtile Netz gehen, das die Spinne in kalter Berechnung unmittelbar vor der Lichtquelle spinnt.
Windows to the Magic World

Grundsätzlich hat man aber auch rechts und links zwei Hälften (Halbwahrheiten), aus denen erst durch Spiegelung (Umkehrung) die Einheit (die volle Wahrheit) zusammengefügt wird.
Das Bon-Bon - die süße Verführung
Wicca Mondkult-Symbol



"Become like a diamond"
"LSD" - Like Diamonds in the Sky.


 Weiterführende Literatur - wird noch ausgewertet!!



Artikel ist noch in Ergänzung und Überarbeitung, bitte in nächster Zeit nochmal vorbeischauen.